News

Rettungstransport auf modernstem Stand

erstellt von Jana | |   Presse

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. (kurz: JUH) stellt neues Fahrzeug in den Dienst

Es war kein Notruf, der die Mitarbeiter/innen der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. (kurz: JUH) am Dienstag, den 14. Juni 2022 am Neptunbrunnen vor Osterburgs Stadtkirche St. Nicolai halten ließ. Eine wichtige Aufgabe hatten Regionalvorstand Peter Ruppert und seine Crew dennoch zu erledigen: Die Übergabe eines neuen Rettungs-Transport-Wagens (kurz: RTW) an die Einheitsgemeinde. Warum? 206.000 Kilometer in 5,5 Jahren stehen auf der Uhr des Fünftonners. Das reicht. Aber auch noch, um als Ersatzfahrzeug in Osterburg betriebsbereit zu bleiben.

Doch allein an der Laufleistung macht der JUH eine Fuhrparkmodernisierung nicht fest. Weiteres wichtiges Kriterium ist technischer Fortschritt zum Wohl der Patient/innen und Sanitäter/innen. "Die fahrbare Trage mit elektro-hydraulischer Unterstützung garantiert nicht nur eine patientenschonendere Beförderung. Sie entlastet auch die Mitarbeitenden enorm", ließ sich Bürgermeister Nico Schulz vom Fachbereichsleiter Einsatzdienste, Alexander Schröder, die Handhabung demonstrieren. Auf einen weiteren Pluspunkt verwies Notfallsanitäterin und Bereichsleiterin Gebiet Nord, Jana Zimmermann: "Der Rollstuhl an Bord nimmt es ohne große Kraftanstrengungen nun auch mit Barrieren wie Treppenstufen auf."

Acht bis zehn Mitarbeitende leisten 24-Stunden-Dienste in Wechselschichten, um die Notfallversorgung in Osterburg sicherzustellen. Und das bedeutete im vergangenen Jahr rund 1.250 Einsätze; "Tendenz steigend", analysierte Peter Ruppert. So oder so: Mindestens alle sechs Jahre werden die Notfallwagen ausgetauscht. Bis 2023 sind es acht RTW, zwei Notarzteinsatzfahrzeuge und ein Krankenwagen im Landkreis Stendal.

Alle Osterburg-News auf einen Blick

zurück <<<
In der Einheitsgemeinde Osterburg (Altmark) ist ab sofort ein neuer Rettungs-Transport-Wagen (kurz: RTW) des Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. im Einsatz.

News aus Osterburg aufs Handy?
Bitte nutzen Sie die kostenfreie Benachrichtigungs-APP PPush

Servicezeiten der Stadtverwaltung

Dienstags
08:00 bis 12:00 Uhr und
14:00 bis 18:00 Uhr

Donnerstags
08:00 bis 12:00 Uhr und
14:00 bis 16:00 Uhr

Freitags
08:00 bis 12:00 Uhr

Das Einwohnermeldeamt ist zusätzlich immer am zweiten Samstag eines Monats in der Zeit von 09:00 bis 12:00 Uhr geöffnet.

­Organigramm

der Stadtverwaltung zum Herunterladen >>
 

Was erledige ich Wo?

Stadtverwaltung oder Landratsamt? Wer ist für mein Anliegen zuständig?

Wenn Sie sich diese Fragen stellen, kann Ihnen der Zuständigkeitsfinder sicherlich eine erste Antwort liefern.

>>> Zuständigkeitsfinder

Sollte Ihnen das wider Erwarten nicht weiterhelfen, scheuen Sie sich nicht uns anzusprechen. Sie können hierzu das Kontaktformular verwenden oder uns unter den bekannten Telefonnummern anrufen.

>>> Kontaktformular