News

Mika Behrendt (21) wird Brandschutzerzieher

erstellt von Jana Henning | |   Presse

Start: 1. August 2022 | Kinder & Jugendarbeit in Kitas und Schulen der Einheitsgemeinde

Ich will Feuerwehrmann werden! Naja… ganz so wie in der italienischen Kult-Kinder-Serie von 1977 "Grisu, der kleine Drache" ist es nicht… Der Wunsch, sich im Brandschutz zu engagieren? Nein, das war kein Kleiner-Jungen-Traum. "Es ist vielleicht so drei Jahre her; seitdem bin ich Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Flessau", beantwortet Mika Behrendt am späten Freitagnachmittag des 22. Juli 2022 die Fragen der Medienvertretenden. Und das Interesse an dem 21-Jährigen ist groß, denn ab dem 1. August füllt er als hauptamtlicher Brandschutzerzieher eine große wie wichtige Lücke. Eine, die sich mit beruflicher Veränderung von Lena Bornowski auftat. Die Osterburger Kameradin startete vor dreieinhalb Jahren mit der Unterstützung der Kinder- und Jugendwarte die Nachwuchsgewinnung direkt in den Kitas, Horten und Schulen der Einheitsgemeinde Hansestadt Osterburg (Altmark). Mit klaren Zielen:

• Das Interesse und die Neugier an der Feuerwehr vom Kindergartenalter an wecken und fördern,

• über die Mitgliedschaft in der Kinder- und Jugendfeuerwehr aufrecht halten und

• so langfristig engagierte Kameradinnen und Kameraden für die Gefahrenabwehr gewinnen.

"Das Rettungswesen, der Katastrophenschutz durch die Feuerwehr. Das ist keine Selbstverständlichkeit, auch wenn Feuerwehr Ehrenamt ist, aber alles andere als ein Hobby. Die Kommune schultert eine Pflichtaufgabe über das Engagement von Freiwilligen. Nicht auszumalen, was passiert, wenn das mal nicht mehr so gewährleistet werden könnte, weil zum Beispiel der Nachwuchs fehlt", betonte Bürgermeister Nico Schulz die Bedeutung des Postens Brandschutzerzieher. "Feuer und Notsituationen kennen keine Grenzen. Mitgliederzahlen dagegen schon, um die Gefahrenabwehr 24/7 gewährleisten zu können. Und damit das so bleibt – auf lange Sicht gedacht – brauchen wir junge engagierte Menschen wie Mika. Gut Wehr!", wünschten Bürgermeister, Stadtwehrleiter Sven Engel und Benny Böker, Ortswehrleiter der Freiwilligen Feuerwehr Flessau.

Und vielleicht nicht wie im Film, aber dennoch geht für Mika Behrendt in gut einer Woche ein Traum in Erfüllung: "Ich kann Beruf, Ehrenamt und irgendwie auch mein Hobby vereinen – wo gibt’s das schon", freut sich der frisch ausgebildete staatlich anerkannte Erzieher und Trainer des Kicker-Nachwuchses beim Osterburger Fußball-Club (OFC) auf seine Aufgabe. Zehn der 40 Wochenstunden entfallen auf die Brandschutzerziehung, 30 Stunden ist er im Rossauer Kindergarten "Zwergenland" und im Hort der Grundschule Flessau im Einsatz.

Grundlage für den hauptamtlichen Posten des Brandschutzerziehers in der Einheitsgemeinde Hansestadt Osterburg (Altmark) ist ein Stadtratsbeschluss von November 2017 über die "Durchführung von Maßnahmen und Aktivitäten zur Erhöhung der Attraktivität der Mitarbeit in der Freiwilligen Feuerwehr" (Nr.: II/2017/339).

zurück <<<
Bürgermeister Nico Schulz, Ortswehrleiter Benny Böker und Stadtwehrleiter Sven Engel (v.l.) sowie Flessauer Nachwuchsbrandbekämpfer mit Mika Behrendt (Mitte) an der Freiwilligen Feuerwehr Flessau.

Weitere News aus Osterburg...

finden Sie im News-Archiv

News aus Osterburg aufs Handy?
Bitte nutzen Sie die kostenfreie Benachrichtigungs-APP PPush

Servicezeiten der Stadtverwaltung

Dienstags
08:00 bis 12:00 Uhr und
14:00 bis 18:00 Uhr

Donnerstags
08:00 bis 12:00 Uhr und
14:00 bis 16:00 Uhr

Freitags
08:00 bis 12:00 Uhr

Das Einwohnermeldeamt ist zusätzlich immer am zweiten Samstag eines Monats in der Zeit von 09:00 bis 12:00 Uhr geöffnet.

­Organigramm

der Stadtverwaltung zum Herunterladen >>
 

Was erledige ich Wo?

Stadtverwaltung oder Landratsamt? Wer ist für mein Anliegen zuständig?

Wenn Sie sich diese Fragen stellen, kann Ihnen der Zuständigkeitsfinder sicherlich eine erste Antwort liefern.

>>> Zuständigkeitsfinder

Sollte Ihnen das wider Erwarten nicht weiterhelfen, scheuen Sie sich nicht uns anzusprechen. Sie können hierzu das Kontaktformular verwenden oder uns unter den bekannten Telefonnummern anrufen.

>>> Kontaktformular