Externer Link zu www.xn--grne-wiese-beb.altmark.eu

News im Detail

01. October 2018

Öffentliche Bekanntmachung

Einladung   zum Aufklärungstermin über die geplante Anordnung des Unternehmensflurbereinigungsverfahrens A 14 – Krevese

Es ist beabsichtigt, für das geplante Straßenbauvorhaben „Lückenschluss BAB 14 Magdeburg-Wittenberge-Schwerin, Abschnitt VKE 2.2“  in Teilgebieten der Einheitsgemeinde Hansestadt Osterburg, Gemarkungen Krevese, Osterburg, Krumke und Rossau ein Unternehmensflurbereinigungsverfahren nach § 87 Flurbereinigungsgesetz (FlurbG) durchzuführen.

Das Verfahrensgebiet wird voraussichtlich eine Fläche von ca. 1.719 ha umfassen. Die beabsichtigte Gebietsabgrenzung des Flurbereinigungsverfahrens ist der vorläufigen Gebietskarte A14 – Krevese zu entnehmen (Anlage 1).

Mit dem Unternehmensflurbereinigungsverfahren sollen die durch das Straßenbauvorhaben Bundesautobahn 14 entstehenden landeskulturellen Nachteile gemildert bzw. vermieden und der entstehende Landverlust auf einen größeren Teil von Eigentümern verteilt werden. Mit der Neueinteilung des Flurbereinigungsgebietes werden Zerschneidungsschäden gemildert und das unterbrochene örtliche Wege- und Gewässernetz den neuen Verhältnissen angepasst.

Gemäß § 5 Abs. 1 FlurbG sind die voraussichtlich beteiligten Grundstückseigentümer in geeigneter Weise über die geplanten Flurbereinigungsverfahren einschließlich der entstehenden Kosten aufzuklären.Der Aufklärungstermin findet statt am

                          Montag, dem 08.10.2018 um 18.00 Uhr

                 im Verwaltungsgebäude der Stadt Osterburg, Saal

       Ernst-Thälmann-Straße 10, 39606 Hansestadt Osterburg (Altmark)

Zu diesem Termin werden hiermit alle Grundstückseigentümer, Inhaber von selbständigem Gebäudeeigentum sowie Erbbauberechtigten in dem geplanten Flurbereinigungsgebiet eingeladen.

Hinweis:

Diese öffentliche Bekanntmachung und weitere Informationen sind auf der Internetseite der Flurneuordnungsbehörde www.alff.sachsen-anhalt.de/alff-altmark unter Flurneuordnung - Flurbereinigungsverfahren im Landkreis Stendal, einzusehen.

Im Auftrag

gez. Dr. Schröder

Sachgebietsleiter

 

Interner Link zur Druckversion dieser Seite
Seite empfehlen!