Das Mitmach-Tool „Sag´s uns einfach“ steht in den Startlöchern

erstellt von Doreen Weingart | |   Presse

Nach Ostern, am 06.04.2021 beginnt auch die Einheitsgemeinde Osterburg (Altmark) mit diesem Mitmach-Tool auf der Seite der Stadt www.osterburg.de.

„Sag´s uns einfach“ greift die stetig wachsende Nachfrage von Bürgern und Wirtschaft nach Online-Beteiligung auf. Bessere Information der Bürger und einen besseren Austausch verspricht sich die Stadtverwaltung davon. Bürgermeister Nico Schulz (Freie Wähler) sagt, „Internetkommunikation wird immer wichtiger.“ In den vergangenen Jahren konnte er beobachten, dass immer weniger Einwohner zu den Ausschüssen und zur Stadtratssitzung kommen, obwohl über die Zeitungen und Facebook die Termine und Tagesordnungspunkte veröffentlicht werden. So entsteht aus Unwissen schnell Unwahrheiten, diese werden dann verbreitet und bei den Menschen entsteht unnötig Frust.

Das Portal „Sag´s uns einfach“ wird vom Land Sachsen-Anhalt den Kommunen kostenlos zur Verfügung gestellt. Für Osterburg wurde es in den vergangenen Monaten eingerichtet, nun stehen der Einheitsgemeinde die Kategorien:
-    Gefahr durch Gebäudeschäden melden
-    Ideen und Anregungen mitteilen
-    Müllablagerung festgestellt
-    Schaden an Straßen, Wegen, Plätzen festgestellt
-    Straßenbeleuchtung ausgefallen
-    Verschmutzte Fahrbahn/Gehweg melden
zur Verfügung. Es ist bewusst einfach gehalten, jeder kann die Meldungen sehen und wie der Bearbeitungsstand ist. Eine Meldung kann mit Nachnamen, Betreff und Mitteilung nur versehen sein, wenn dann noch Spam und Datenschutz bestätigt wird, geht die Nachricht an Sandy Bertram und Doreen Weingart aus dem Bürgermeisteramt zur ggf. weiteren Verteilung. Vom Vorteil ist es die Mailadresse mitanzugeben, denn so bekommt der Melder den aktuellen Stand seiner Meldung per E-Mail gesendet. Dieses Mitmach-Tool ist ab 06.04.2021 auf der Seite der Stadt Osterburg zu finden unter „Sag´s uns einfach“ und ist keine gesonderte App.  

zurück <<<