News

Osterburger in polnischer Partnerstadt Wielun

erstellt von Jana Henning | |   Presse

2022 jährt sich die Städtefreundschaft zum 50. Mal

Genau 50 Jahre ist es her, als bei einem Handballturnier an Ostern 1972 im Leipziger Ortsteil Miltitz Freundschaft zwischen Sportlern der Hansestadt Osterburg (Altmark) und Wielun im Südwesten Polens zwischen Breslau und Katowice geschlossen wurde. Eine zufällige Begegnung, doch vom ersten Moment an so prägnant, dass das einmal geknüpfte Band nicht wieder riss. Ganz im Gegenteil. Nur vier Monate später waren die Osterburger Handballer mit einer Jugendmannschaft in Wielun zu Gast – seitdem wird die über die reine gemeinschaftliche Leidenschaft für den Sport hinausgehende beidseitig starke Verbundenheit jährlich im Wechsel aktiv gepflegt. „Ein vertrautes Gefühl und Sympathie auf den ersten Blick“, nennt es Jörg Reitzig, Jugendtrainer der HSG Osterburg, woraus sich zahlreiche Beziehungen auf privater und gesellschaftlicher Ebene entwickelten, fortbestehen und an anderen Stellen stets neue Triebe hervorbringen.

Freundschaft wächst mit gemeinsamen Erlebnissen, da sind sich die Vertreter beider Partnerstädte einig. Über die jährlichen Begegnungen der Handballer hinaus besuchen sich seit mehr als 20 Jahren mindestens zweimal jährlich aus verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen zusammengesetzte Stadtdelegationen: anlässlich von Stadtfesten, Wirtschaftsbällen, Neujahrsempfängen und Feierlichkeiten wie den Osterburger Literaturtagen (OLITA), den Krumker Pferdetagen etc. Am 9. Juni 2022 machten sich Horst Janas, Vorsitzender der HSG Osterburg, Detlef Kränzel, Leiter des Amts für Finanzen und Ordnungsangelegenheiten, sowie Nico Schulz, Bürgermeister der Einheitsgemeinde Osterburg (Altmark) erneut auf den Weg;

- besuchten verschiedene Kultureinrichtungen,

- tauschten sich über diverse Themen der Stadtentwicklung aus,

- besprachen die Organisation der Ukraine-Hilfe in Polen und Deutschland (in Wielun leben derzeit ca. 2.000 Kriegsflüchtlinge)

- vereinbarten weitere Treffen wie z. B. am 1. September beim "Lauf der Erinnerung" unter erneuter Teilnahme von Schüler/innen des Markgraf-Albrecht-Gymnasiums

- berieten über ein Vereinsfest anlässlich der 50-jährigen Sportlerfreundschaft zwischen den Osterburger und Wieluner Handballern im September oder Oktober diesen Jahres

Alle Osterburg-News auf einen Blick

zurück <<<
Horst Janas (Vorsitzender der HSG Osterburg), Detlef Kränzel (Leiter des Amtes für Finanzen und Ordnungsangelegenheiten) und Nico Schulz (Bürgermeister) besuchten verschiedene Kultureinrichtungen in Wielun (v.l.)