News

Erster Spatenstich - Lindenparkplatz

erstellt von Doreen Weingart | |   Rathaus

Am Montag, den 03. Mai 2021 erfolgte der erste Spatenstich für den neuen Lindenparkplatz, welcher noch in diesem Jahr fertiggestellt werden soll.

Durch die Absage des Stadt- und Spargelfestes konnte der Bau zwei Wochen früher als ursprünglich geplant beginnen.
Bürgermeister Nico Schulz, der stellvertretende Osterburger Ortsbürgermeister Wolfgang Tramp, Bauamtsleiter Matthias Köberle, Planer Guido Cierpinski und Bauunternehmer Ulf Lahmann haben diese besondere Baumaßnahme gemeinsam begonnen. Denn der Lindenparkplatz ist der 4. und der letzte Abschnitt der Sanierung wichtiger Wege-Infrastruktur in der Innenstadt. 2015 begann die Umgestaltung des Hilligesplatzes, 2017 folgte der Hauptverbindungsweg (Passage) zwischen Hilligesplatz und Naumannstraße, 2018 die Neugestaltung des Marktplatzes (Neuer Markt) und nun der Abschluss – Lindenparkplatz. „Einheimische und auch Gäste bestätigen immer wieder, dass Osterburg immer schöner geworden ist“, so der Bürgermeister Nico Schulz.
Neben der Neugestaltung des Parkplatzes mit ca. 80 Parkplätzen in Betonsteinpflaster, werden zur Sicherung der Löschwasserversorgung zwei Zisternen im Boden eingebaut. Diese stellen mit einem Volumen von insgesamt 200 m3 die LW-versorgung in der Innenstadt sicher. Des Weiteren werden in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Stendal 2 Elektroladesäulen aufgestellt, die es Besitzern von Elektroautos möglich machen wird, Ihre Fahrzeuge aufzuladen.
„Sehr, sehr schön früher zu beginnen. Bedauerlich ist jedoch die Absage des Stadt- und Spargelfestes für dieses Wochenende, schöner wäre es gewesen mit dem Fest und danach der Baubeginn, was aber nicht zu ändern ist.“ So der Ortsbürgermeister von Osterburg, Klaus-Peter Gose der leider krankheitsbedingt verhindert war.  
Die Stadt kann ein solch großes Projekt nicht alleine finanzieren, daher wird das ca. 1.000.000 EUR Vorhaben einschl. Planungsleistungen über die Städtebauförderung zu 2/3 gefördert. Der Eigenanteil wird durch die Hansestadt Osterburg (Altmark) getragen. Kleinere Maßnahmen werden in den kommenden Jahren noch folgen.
Gerne hätte der Bürgermeister Nico Schulz alle umliegenden Firmen und Anwohner eingeladen zu diesem symbolischen Spatenstich, jedoch ist das durch die aktuelle Corona-Lage nicht möglich gewesen

 

zurück <<<