News

Eichenprozessionsspinner: Behandlung von Bäumen für 2023 anmelden

erstellt von Jana Henning | |   Presse

Stichtag: 19. August 2022 für private Eichen innerhalb der Einheitsgemeinde Hansestadt Osterburg (Altmark)

Bis zum 19. August 2022 können wieder private Eichen innerhalb der Einheitsgemeinde Hansestadt Osterburg (Altmark) zur Behandlung gegen den Eichenprozessionsspinner für 2023 angemeldet werden.

Bitte geben Sie bei Ihrer Meldung an, ob eine mechanische Bekämpfung durch Absaugen oder eine chemische Bekämpfung mittels Biozid mit Bodengerät erfolgen soll. Die Auswahl der Bekämpfungsmethode ist abhängig von den vorgeschriebenen Anwendungsbestimmungen des Biozids.

Erstmals können im Gemeindegebiet interessierte Bürger auch Eichen zur biologischen Bekämpfung des EPS mittels Nematoden anmelden, wobei eine gebündelte Ausschreibung nur durchgeführt wird, wenn genügend Bäume gemeldet werden, die mit Nematoden behandelt werden sollen. Die Anzahl, die gewünschte Behandlungsmethode sowie die Standorte der Bäume sind an folgende Kontaktdaten zu übermitteln:

Postalisch: Amt für Finanzen und Ordnungsangelegenheiten, Ernst-Thälmann-Straße 10, 39606 Hansestadt Osterburg (Altmark)

E-Mail:ordnungsamt@osterburg.de

Telefon: 03937/492-781

Da der Erfolg der Maßnahme stark witterungsabhängig ist, kann die Mitteilung über den genauen Behandlungstermin erst einige Tage vor der Behandlung erfolgen. Aus diesem Grund müssen Sie kurzfristig erreichbar sein. Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihre Telefonnummer an, um die Erreichbarkeit sicherzustellen.

Die Ausschreibungen zur Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners 2023 können erst nach der vollständigen Bestandsaufnahme der zu behandelnden Bäume des gesamten Landkreises Stendal zum Abschluss gebracht werden. Dadurch ist es nicht möglich, die exakten Kosten je Eiche bis zum Ablauf der Meldefrist darzustellen. Aufgrund der Erfahrungen aus den letzten Jahren, geht das Amt für Finanzen und Ordnungsangelegenheiten der Hansestadt Osterburg (Altmark) jedoch davon aus, dass die Kosten je zu behandelnde Eiche für 2023 im Falle der chemischen Bekämpfung mittels Biozid mit Bodengerät zwischen 4,50 Euro und 6,50 Euro betragen werden.

Aus organisatorischen und zeitlichen Gründen ist es der Hansestadt Osterburg (Altmark) nicht möglich, gesonderte Einzelvereinbarungen mit den Baumeigentümern abzuschließen. Aus diesem Grund wird eine Anmeldung zur Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners als verbindliche Kostenübernahmebestätigung angesehen.

Eichen, welche schon in diesem Jahr behandelt wurden, müssen für das Jahr 2023 nicht angemeldet werden, sofern Sie keine andere Behandlungsmethode wünschen. Diese werden erst nach Widerruf der Anmeldung durch den Eigentümer aus dem Bestand herausgenommen.

zurück <<<