2. VR PLUS Cup am 22.09.2019

Erweitertes Radrennen mit "Kleiner Friedensfahrt" in Osterburg (Altmark) - bis 16.09.2019 Startnummer sichern

Am Sonntag, dem 22. September 2019, geht das Radrennen an der Biese in die zweite Runde – mit Ergänzungen aus den Erfahrungen der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr und unter Berücksichtigung verschiedener Ideen vonseiten der Schulen und der Händlerschaft.

"Kleine Friedensfahrt" für 2. bis 7. Klasse ab 9 Uhr

Das Teilnehmerfeld der "Kleinen Friedensfahrt" in Osterburg öffnet sich in Absprache mit den ortsansässigen Grund- und weiterführenden Schulen für Mädchen und Jungen von der 2. bis einschließlich der 7. Klasse. Punkt 9:00 Uhr fällt der Startschuss an der Sekundarschule. Anmeldungen für Schülerinnen und Schüler der Einheitsgemeinde Osterburg sind bis zum 16. September 2019 über die jeweiligen Bildungseinrichtungen möglich.

  • 2. Klassen, eine Runde, 1,7 km
  • 3. und 4. Klassen, zwei Runden, 3,4 km
  • 5. - 7. Klassen, drei Runden, 5,1 km

Direkt im Anschluss treten die jugendlichen Leistungssportler des Landesverbandes Radsport Sachsen-Anhalt in den Altersklassen U11, U13, U15 und U17 in die Pedale. Am Radrenn-Wochenende sind Handbike-Fahrer des Landesverbandes zu Gast an der Landessportschule Osterburg – auch sie werden nach Prüfung aller Möglichkeiten zu einer rasanten Fahrt antreten.


Hobby-Radrennen auf Lang- und Kurzdistanz ab 11 Uhr

Danach sind Radrennen für Freizeitsportler vorgesehen – in diesem Jahr neu mit aufgeteiltem Starterfeld in Lang- und Kurzdistanz. "Wir möchten damit den ambitionierten Freizeit-Radrennfahrern auf 34 Kilometern Distanz, was 20 Runden entspricht, und reinen Hobbyfahrern im Breitensport auf verkürzter Strecke über zehn Runden gleichermaßen die Möglichkeit bieten, am VR PLUS Cup teilzunehmen", erklärt Andreas Kindler, Trainer des Landesverbandes Radsport Sachsen-Anhalt e.V., den Schritt.

Bei ihm und seinem Team laufen wie gehabt die organisatorischen Fäden zusammen. Wer sich eine Startnummer für die Hobby-Radrennen sichern möchte, meldet sich bis zum 16. September 2019 unter Angabe

  • der Radrennkategorie "Hobby lang" über 20 Runden oder
  • der Radrennkategorie "Hobby kurz" über 10 Runden,
  • des vollständigen Namens,
  • des Geburtsdatums und
  • ggf. des Vereins

per Email an kindler-radsport(at)t-online.de oder telefonisch unter 0152-01926808.

Achtung: Wer die volle Distanz absolviert, hat Chancen auf den Bürgermeisterpokal "Schnellste Osterburgerin" und "Schnellster Osterburger".


Strecke beim Radrennen in Osterburg

An der Streckenführung des Radrennens in Osterburg ändert sich nichts. Start und Ziel der 1,7 Kilometer langen Runde ist am Parkplatz der Sekundarschule Osterburg. Von der Ballerstedter Straße 45 haben die Radsportler mit der Linkskurve in der Melkerstraße gleich ein Nadelöhr zu meistern, kommen am Platz des Friedens an, biegen von der Breiten Straße in die Bismarker Straße ein, dann heißt es Bahn frei für den Sprint auf der Ballerstedter Straße  (Für Details klicken Sie auf die nebenstehende Karte.)


Schülerfirma der Sekundarschule und Gaststätte "Zur Sachsenfalle" übernehmen Versorgung an Start und Ziel

Die Sekundarschule "Karl-Marx" wird im Rahmen des Radrennens wieder wichtige Aufgaben übernehmen: Zum einen dient das Schulgrundstück erneut als "Fahrerlager" und das Foyer als organisatorische Schaltstelle. Zum anderen wird die zum Schulstart neu gegründete Schülerfirma eine Versorgungsstation aufbauen und für das leibliche Wohl sorgen – genauso wie in der Gaststätte "Zur Sachsenfalle" (Inhaber Paul Stapel) gegenüber. Die Polizei bietet Fahrradcodierungen auf dem Parkplatz der Sekundarschule an.


Straßenflohmarkt und verkaufsoffener Sonntag

Damit nicht genug. In Osterburg werden zu diesem sportlichen Ereignis neben den Teilnehmer/innen und ihren mitgereisten Unterstützern aus ganz Sachsen-Anhalt auch viele Zuschauer und Gäste aus der Region erwartet. Ein willkommener Anlass für die Einzelhändler der Stadt, ihre Geschäfte von 10 bis 16 Uhr für einen verkaufsoffenen Sonntag zu öffnen. "Wer möchte, kann sich ohne Anmeldung und Standgebühren an einem Straßenflohmarkt in der Breiten Straße beteiligen", weist Andrea Lux, Inhaberin der Boutique Olala, auf eine Neuheit hin, die in der Händlergemeinschaft geboren ist. An der Stendaler Straße stellt Guido Schulz einen Hofflohmarkt auf die Beine; Beginn: 10 Uhr. Wer sich daran beteiligen möchte, meldet sich unter Telefon 0172 3279266.

Auf dem August-Hilliges-Platz lässt Sponsor Avacon ein Bungee-Trampolin aufbauen. Dort sorgt der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Osterburg mit Erbsensuppe aus der Feldküche für das leibliche Wohl.


Sportstadt Osterburg dank vieler Helfer

"Osterburg ist nicht nur Spargelstadt oder Literaturhauptstadt der Altmark. Wir sind auch eine Sportstadt", dafür fehlte Bürgermeister Nico Schulz ein populäres Sportevent, "mit dem wir uns überregional einen Namen machen können." In Erinnerung an die "Kleine Friedensfahrt" zu DDR-Zeiten und aufgrund der Tatsache, dass immer mehr Menschen aktiven Radsport betreiben, wurde der VR PLUS Cup 2018 zum ersten Mal durchgeführt. Und das sehr erfolgreich.

Das Osterburger Radrennen als festes Sportevent in der Altmark zu etablieren, funktioniere nur mit vielen Unterstützern, Helfern und Beteiligten in sehr unterschiedlichen Bereichen - darunter:


Organisation & Durchführung am 22.09.2019

Die Anmeldung (AN) und das Rennbüro befinden sich im Foyer der Sporthalle der Sekundarschule (SH) in der Ballerstedter Straße 50, das Fahrerlager (FL) auf dem angrenzenden Schulhof. Die angemeldeten Starter sammeln sich (SP) je nach Rennbeginn auf dem Parkplatz vor der Sekundarschule. Die Verpflegungsstellen (VS) befinden sich mit der Schülerfirma der Sekundarschule und der Gaststätte "Zur Sachsenfalle" in direkter Nachbarschaft.


Anfahrt, Parken, Straßensperrungen

Die Anreise mit der Bahn ist mit der S1 Schönebeck - Magdeburg - Wittenberge möglich. Der Osterburger Bahnhof ist ca. 1,3 km von der Radrennanmeldung entfernt.

Die Anreise mit dem PKW erfolgt über die B 189, Abfahrt Ballerstedter Straße (kein Wegweiser), Höhe Einkaufsmarkt NORMA. 

Kostenfreie Parkplätze für Teilnehmer, Besucher und Anwohner werden auf dem Sportplatz am Heizhaus in der Ballerstedter Straße eingerichtet. (Für Details klicken Sie bitte auf die nebenstehende Karte.) 

Straßensperrungen - Hinweis für Anwohner: Anlässlich des "2. VR PLUS Cups" mit "Kleiner Friedensfahrt" verläuft die Rennstrecke wie folgt:

  • Ballerstedter Straße
  • Melkerstraße
  • Platz des Friedens
  • Breite Straße
  • Bismarker Straße

Am 22.09.2019 von 06:00 Uhr bis ca. 15:00 Uhr ist ein Befahren der genannten Straßen und somit auch der Grundstücke mit Kraftfahrzeugen und Fahrrädern nicht möglich.

Weiterhin ist ein Verlassen 

  • des Geschwister-Scholl-Weges in Richtung Melkerstraße
  • der Feldstraße in Richtung Ballerstedter Straße

nicht möglich.

Zusätzlich ist es notwendig, umfangreiche Sperrungen und Umleitungen in der Innenstadt einzurichten. So gilt vom 21.09.2018, 18:00 Uhr bis 22.09.2019, 15:00 Uhr in folgenden Straßen (einschließlich Parktaschen) ein absolutes Haltverbot:

  • Ballerstedter Straße (vom Kreisverkehr bis zur Kreuzung Karl-Marx-Straße)
  • Melkerstraße (von der Kreuzung Ballerstedter Straße bis zum Platz des Frie-dens)
  • Breite Straße (von der Kreuzung Kirchstraße bis zum Platz des Friedens)
  • Bismarker Straße (von der Kreuzung Breite Straße bis zum Kreisverkehr)

Anwohner werden gebeten, ihre Kraftfahrzeuge in dem genannten Zeitraum außerhalb der Rennstrecke zu parken. Dafür können die öffentlichen Parkplätze in der Innenstadt sowie die angrenzenden Seitenstraßen genutzt werden. 

Zusätzlich zu den bereits genannten Straßen, können folgende Straßen am 22.09.2019 von 06:00 Uhr bis 15:00 Uhr nicht erreicht werden:

  • Golle (von der Kreuzung Ballerstedter Straße bis zur Breiten Straße)
  • Finkenweg
  • Katersteig.

Wir bitten um Verständnis, da diese Maßnahmen zum Schutz der Rennfahrer notwendig sind. Die Rettungsleitstelle des Landkreises Stendal ist über die Veranstaltung informiert worden. Eine Erreichbarkeit der Grundstücke durch Feuerwehr und Rettungsdienst ist jederzeit gegeben.

Kontakt für Fragen von Anwohnern zu Straßensperrungen:

Filip Mäder, filip.maeder(at)osterburg.de, Tel: 03937 492-821